Die Adventszeit ist für mich persönlich die schönste Zeit des Jahres und mit vielen Traditionen verknüpft.
Oftmals schaffe ich es aber nicht, meine To-do-Liste abzuarbeiten, Alltag und Job schlucken viel zu viel kostbare Zeit.
Um so schöner ist unserer alljährliches Advents-Mädelsbacken bei meiner lieben Freundin Petra.
Bei Weihnachtsmusik wird gebacken, geredet, gelacht, getanzt, gesungen und neben all den Plätzchen, die wir backen, genießt jede von uns diese kostbare Zeit miteinander.

Bärentatzen mit Model und Keksdose

Das Bärentatzenrezept habe ich dieses Jahr von Isi bekommen und die Pfötchen sind ein Traum aus Schokolade.
Das Rezept kommt mit ganz wenig Zucker aus und die Schokolade hat einen wirklich hohen Kakaoanteil. Das macht die Tatzen weniger süß, aber herrlich schokoladig.

 

Gebackene Bärentatzen auf dem Backblech

Mit dem passenden Model ist das „Ausklopfen“ fast schon in Ruhestörung ausgeartet.
Nach dem Backen haben die Tatzen dann noch einen schicken Guss aus weißer Kuvertüre bekommen, damit schauen die Tatzen wie Schneepfötchen aus.

Bärentatzen auf rotem Teller

Isis Bärentatzen

Portionen: 85 Stück

Equipment

  • Bärentatzen-Model

Zutaten

Für den Teig

  • 7 Eiweiß Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 500 g gemahlene Mandeln
  • 300 g Schokolade, gerieben 85% Kakaoanteil
  • 200 g Schokolade, gerieben 70% Kakaoanteil
  • 2 Päckchen Tonkazucker
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • TL Vanilleextrakt

Zum Ausstreuen für das Model

  • Rohrohrzucker

Für die Glasur

  • 125 g Kuvertüre, weiß

Anleitungen

  • Die Schokolade für etwa 10 bis 15 Minuten in das Tiefkühlfach legen.

Für den Teig

  • Die Eiweiße zusammen mit dem Salz steif schlagen.
  • Die Schokolade fein reiben (ich habe sie für ca. 15 Sekunden auf Stufe 10 in den Thermomix gegeben).
  • Schokolade, Mandeln, Tonkazucker und Gewürze miteinander vermischen und unter den Eischnee heben.

so geht's weiter ...

  • Das Bärentatzen-Model leicht anfeuchten und mit Rohrohrzucker ausstreuen.
  • Portionsweiße Teig in das Model drücken und anschließend ausklopfen.
  • Die Teigtatzen auf ein mit Backpapier oder einer Backmatte belegtes Backblech setzen und an einem kühlen Ort, am besten über Nacht, ruhen lassen.

ab in den Ofen ...

  • Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Bärentatzen auf mittlerer Schiene für ca. 10 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

Für den Guss

  • Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Bärentatzen mit den Spitzen eintauchen.
  • Danach die Tatzen auf Backpapier setzen und abkühlen lassen.